avesco Sustainable Hidden Champions Equity - I

Aktienfonds global

Stand: 19.01.2022

Fondsprofil

Bezeichnung
Wert
ISIN
DE000A12BKF6
WKN
A12BKF
Auflegungsdatum
05.01.2015
Gesamtfondsvermögen
62,8 Mio. EUR
Fondswährung
EUR
Aktueller Ausgabepreis
170,87 EUR (21.01.2022)
Aktueller Rücknahmepreis
170,87 EUR (21.01.2022)
Jahreshoch (Rücknahmepreis)
182,72 EUR (04.01.2022)
Jahrestief (Rücknahmepreis)
168,93 EUR (19.01.2022)
Wertentwicklung laufendes Jahr
-5,74 % (21.01.2022)
ø Wertentwicklung p.a. seit Auflegung
10,12 % (21.01.2022)
Ausgabeaufschlag
0,00 %
Rücknahmeabschlag
0,00 %
Bezeichnung
Wert
Geschäftsjahresende
31. Dezember
Ertragsverwendung
Ausschüttung
TER (Laufende Kosten)
1,27 % p.a.
  davon Verwaltungsvergütung
1,10 % p.a.
  davon Verwahrstellenvergütung
0,05 % p.a.
VL-fähig
ja
Sparplanfähig
nein
Einzelanlagefähig
ja (mind. 1.000.000,00 EUR)
Konformität
ja
Vertriebszulassung
DE
Kennzahlen
 
offene Fremdwährungsquote
15,37 %
Volatilität
16,41 %

Kommentar des Fondsmanagers

avesco Financial Services AG

Das Portfolio der nachhaltigen Hidden Champions entwickelte sich im November mit knapp -2,0%. Die größten Gewinner des Portfolios waren Ypsomed AG (+16,5%), Wolftank Adisa AG (+13,0%) und Nemetschek SE (+11,3%). Das Medizintechnikunternehmen Ypsomed hat im 1. Halbjahr (April-September) beim Umsatz und Gewinn zugelegt; die Prognose des Konzerns wurde leicht erhöht. Wolftank Adisa, Marktführer im Bereich der Tanksanierungen, erhöhte zum zweiten Mal in 2021 das Kapital. Des Weiteren sorgen die intensivierten Wasserstoff-Aktivitäten nach der Gründung einer neuen Tochtergesellschaft bei vielen Investorinnen und Investoren für Kursphantasien. Nemetschek, einer der weltweit führenden Softwareanbieter für Auftraggeber aus der Baubranche, wurde nach einem weiteren Wachstumsschub bei seinen Software-Abonnements im III. Quartal etwas zuversichtlicher für das Gesamtjahr. Seit Veröffentlichung der Zahlen Ende Oktober stiegen die Aktien auf ein neues Allzeithoch. Die größten Verlierer des Portfolios waren Eckert+Ziegler AG (-25,3%), init innovation in traffic systems SE (-20,6%) und Drägerwerk AG (-16,0%). Letzten Monat noch bester Performer war der Weltmarktführer im Bereich Strahlen- und Medizintechnik Eckert+Ziegler im November größter Verlierer. Das neue Allzeithoch Anfang November wurde von vielen Anlegerinnen und Anlegern zu Gewinnmitnahmen genutzt. Zuvor vermeldete das Unternehmen dank des Verkaufs seiner Tumorbestrahlungssparte ein Rekordergebnis. Die Aktien von init, Marktführer im Bereich Soft- und Hardware für Verkehrsunternehmen, sanken nach der Mitteilung, dass der Umsatz auf Neunmonatssicht unter Plan liegt. Nichtsdestotrotz schätz der Hidden Champion seine Ziele für 2021 als erreichbar ein. Drägerwerk, einer der weltweit führenden Medizintechniker, prognostizierte für 2022 überraschend einen geringeren Umsatz als erwartet. Das Unternehmen profitierte weniger stark von der Corona-Pandemie als erwartet. Zudem kämpft das Unternehmen mit gestiegenen Einkaufspreisen für Rohstoffe und Vorprodukte und mit höheren Kosten für Logistik und Transport.
30.11.2021

Weitere Fonds dieses Fondsmanagers:

Berechnung der Wertentwicklung: BVI-Methode (mit Ausnahme des Sparplans). Entwicklungen der Vergangenheit ermöglichen keine Prognose zukünftiger Ergebnisse.

Die hier angegebenen Laufenden Kosten fielen in der Regel im letzten Geschäftjahr an. Sofern das Sondervemögen noch kein volles Geschäftjahr bei der HANSAINVEST vollendet bzw. sofern es Änderungen der Kostenstruktur gegeben hat, handelt es sich um eine Schätzung. Nähere Informationen finden Sie in den Wesentlichen Anlegerinformationen sowie im Jahresbericht unter http://www.hansainvest.com/deutsch/fondswelt/download-center/.

Das Gesamtfondsvermögen bezieht sich auf das Fondsvermögen aller zum Fonds zugehörigen Anteilsklassen. Dabei wird das Gesamtfondsvermögen in der Währung der Anteilsklasse ausgewiesen, die als erstes aufgelegt wurde.

Fondsübersicht