Fondsprofil

ISIN DE000A2PR0A5
WKN A2PR0A
Auflagedatum
Gesamtfondsvermögen 29,9 Mio. USD
Fondswährung USD
Benchmark MSCI World GDR USD
Aktueller Ausgabepreis 14.749,08 USD (20.02.2024)
Aktueller Rücknahmepreis 14.749,08 USD (20.02.2024)
Jahreshoch (Rücknahmepreis) 15.265,60 USD (09.02.2024)
Jahrestief (Rücknahmepreis) 13.015,99 USD (04.01.2024)
Wertentwicklung laufendes Jahr 8,12 % (20.02.2024)
ø Wertentwicklung
p.a. seit Auflegung
10,07 % (20.02.2024)
Ausgabeaufschlag 0,00 %
Rücknahmeabschlag 0,00 %
Geschäftsjahresende 31. Dez.
Ertragsverwendung thesaurierend
TER (= laufende Kosten) 0,21 % p.a.
Verwaltungsvergütung   davon 0,10 % p.a.
Verwahrstellenvergütung   davon 0,04 % p.a.
VL-fähig nein
Sparplan nein
Einzelanlage ja (min. 500.000.000,00 USD)
Konformität ja
Vertriebszulassung DE , AT

Kennzahlen

Dauer des Verlustes in Tagen 897
Sharpe Ratio -0,13
Volatilität 24,4 %
Max Drawdown -48,78 %
Anzahl negativer Monate 17
Anzahl positiver Monate 19
Anteil positiver Monate 52,78 %
Schlechtester Monat -15,27 %
Bester Monat 17,98 %

Ratings

Morningstar Rating™ Gesamt

Kommentar

Team der TBF

Der Aufwärtstrend des TBF GLOBAL TECHNOLOGY aus 2023 konnte mit in den Januar 2024 genommen werden und schloss mit einem Zugewinn von 5,57% den Monat ab (01.-31.01.24). Das Gesamtbild ist dabei aber ein anderes, als es die besten Monate in 2023 aufzeigten: Die Performance kam von der breiten Masse und es gab sowohl Verlierer als auch Gewinner.
JD.com litt nach wie vor unter dem starken China-Abwärtstrend und sorgte für einen Verlust von 0,6 Prozentpunkten. Doch auch in den USA gab es Verlierer, darunter allen voran Tesla. Gleich mehrere Neuigkeiten sorgten dafür, dass Tesla einen negativen Renditebeitrag von -0,71% beisteuerte: Die Produktion in der Gigafactory in Deutschland musste aufgrund von Problemen in der Lieferkette gestoppt werden. Darüber hinaus wurde BYD offiziell zur populärsten Elektroautomobilkette weltweit gekürt. Schlussendlich trieb ein schwacher Ausblick die Tesla-Aktie weiter nach unten.
Unter den Gewinnern sind viele altbekannte Gesichter: Nvidia, AMD, Palo Alto, Meta, ASML usw. Sie sorgten für frohe Gewinne, da die Themen rund um Künstliche Intelligenz und Cybersicherheit nach wie vor beliebt sind. Unterm Strich schlossen mehr als 2/3 der allokierten Aktien den Monat im Positiven ab.
In den kommenden Monaten blicken wir besonders auf die Halbleiterbranche, welche durch Trend-Themen wie Data Center und den aufstrebenden Hardware-Zyklus besonders viel Einfluss auf das Marktgeschehen haben könnte. Es bleibt abzuwarten, ob die schwächelnden Mitglieder der "Magnificent 7" Apple und Tesla das Ruder herumreißen können und an ihre Performance von 2023 anschließen können.

31.01.2024

Chancen

  • Nutzung der Wachstumschancen an den Aktienmärkten.
  • Aktives Währungs- und Risikomanagement.
  • Bei Anlage von Vermögenswerten in Fremdwährungen kann der Fondsanteilswert aufgrund von Wechselkursänderungen positiv beeinflusst werden.

Risiken

  • Wechselkursrisiken können den Fonds negativ beeinflussen.
  • Bei marktengen Wertpapieren besteht zudem die Gefahr, dass im Fall der Veräußerung des Vermögenswertes dies nicht oder nur mit einem deutlichen Kursabschlag möglich ist.
  • Aktienkurse können marktbedingt stark schwanken.
  • Kursverluste sind jederzeit möglich.
  • Bei Anlage von Vermögenswerten in Fremdwährungen kann der Fondsanteilswert aufgrund von Wechselkursänderungen negativ beeinflusst werden.
  • Beim Einsatz von Derivaten kann der Wert des Fonds stärker negativ beeinflusst werden, als dies bei dem Erwerb von Vermögensgegenständen ohne den Einsatz von Derivaten der Fall ist. Hierdurch können sich das Verlustrisiko und die Volatilität (Wertschwankung) des Fonds erhöhen.
  • Informationen zu weiteren Risiken können dem Basisinformationsblatt und dem VKP entnommen werden.
  • Insbesondere weist der Fonds aufgrund seiner Zusammensetzung und des möglichen Einsatzes von Derivaten erhöhte Schwankungen des Anteilpreises auf.