Fondsprofil

ISIN DE000A0D9PG7
WKN A0D9PG
Auflagedatum
Gesamtfondsvermögen 31,2 Mio. USD
Fondswährung USD
Benchmark MSCI World GDR USD
Aktueller Ausgabepreis 188,37 USD (23.05.2024)
Aktueller Rücknahmepreis 179,40 USD (23.05.2024)
Jahreshoch (Rücknahmepreis) 179,54 USD (07.03.2024)
Jahrestief (Rücknahmepreis) 150,51 USD (04.01.2024)
Wertentwicklung laufendes Jahr 13,70 % (23.05.2024)
ø Wertentwicklung
p.a. seit Auflegung
6,93 % (23.05.2024)
Ausgabeaufschlag 5,00 %
Rücknahmeabschlag 0,00 %
Geschäftsjahresende 31. Dez.
Ertragsverwendung thesaurierend
TER (= laufende Kosten) 1,97 % p.a.
Verwaltungsvergütung   davon 1,80 % p.a.
Verwahrstellenvergütung   davon 0,04 % p.a.
VL-fähig nein
Sparplan ja (min. 0,00 USD)
Einzelanlage ja (min. 0,00 USD)
Konformität ja
Vertriebszulassung DE , AT

Kennzahlen

Dauer des Verlustes in Tagen 989
Sharpe Ratio -0,1
Volatilität 24,86 %
Max Drawdown -49,85 %
Anzahl negativer Monate 17
Anzahl positiver Monate 19
Anteil positiver Monate 52,78 %
Schlechtester Monat -15,39 %
Bester Monat 17,81 %

Ratings

Morningstar Rating™ Gesamt

Kommentar

Team der TBF

Parallel zum NASDAQ 100 bewegte sich der TBF GLOBAL TECHNOLOGY im April um gute 5% nach unten. Die stabile Fassade des Technologie-Booms schien etwas zu bröckeln. Denn trotz überwiegend positiver Quartalsberichte war eine gewisse Unsicherheit bei den Investoren zu spüren. Grund dafür waren teils vorsichtige, zurückhaltende Unternehmensausblicke für das 2. Quartal 2024 sowie das Gesamtjahr 2024. Außerdem suchten viele Investoren bspw. im Rohstoffbereich nach der nächsten Opportunität, was zu Mittelabflüssen im Technologiebereich führte.
Positiv hervorzuheben sind Tesla, welche nach monatelanger Durststrecke durch motivierende Worte von Elon Musk zu einem relativen Aufschwung aufbrachen, sowie Dell, welche nach wie vor von der hohen Nachfrage nach Rechenzentren profitieren sowie positive Anzeichen im PC-Markt sehen.
Zu den Verlierern gehören Meta, Microsoft, Uber, Netflix und AMD. Alles sind Aktien, welche im vergangenen Jahr sowie im Laufe von 2024 gewaltige Zugewinne verbuchen konnten und im Zuge der Unsicherheit des gesamten Marktes etwas unter Druck kamen. Weniger bullische Ausblicke und erhöhte CapEx-Prognosen sorgten für einen mauen April.
Für die nächsten Monate blicken wir besonders auf die Zulieferer im Halbleitersegment. TSMC schrieb im April rekordverdächtig hohe Zuwächse und viele Unternehmen berichteten von einem Aufschwung im PC- und Mobile-Bereich sowie geringer Lagerbestände. Davon profitieren sollten unsere Fondsallokationen rund um ASML, Micron, Samsung, ASM Int., Advantest und Co. 30.04.2024

Chancen

  • Nutzung der Wachstumschancen an den Aktienmärkten.
  • Aktives Währungs- und Risikomanagement.
  • Bei Anlage von Vermögenswerten in Fremdwährungen kann der Fondsanteilswert aufgrund von Wechselkursänderungen positiv beeinflusst werden.

Risiken

  • Wechselkursrisiken können den Fonds negativ beeinflussen.
  • Bei marktengen Wertpapieren besteht zudem die Gefahr, dass im Fall der Veräußerung des Vermögenswertes dies nicht oder nur mit einem deutlichen Kursabschlag möglich ist.
  • Aktienkurse können marktbedingt stark schwanken.
  • Kursverluste sind jederzeit möglich.
  • Bei Anlage von Vermögenswerten in Fremdwährungen kann der Fondsanteilswert aufgrund von Wechselkursänderungen negativ beeinflusst werden.
  • Beim Einsatz von Derivaten kann der Wert des Fonds stärker negativ beeinflusst werden, als dies bei dem Erwerb von Vermögensgegenständen ohne den Einsatz von Derivaten der Fall ist. Hierdurch können sich das Verlustrisiko und die Volatilität (Wertschwankung) des Fonds erhöhen.
  • Informationen zu weiteren Risiken können dem Basisinformationsblatt und dem VKP entnommen werden.
  • Insbesondere weist der Fonds aufgrund seiner Zusammensetzung und des möglichen Einsatzes von Derivaten erhöhte Schwankungen des Anteilpreises auf.